Nächstes Spiel 1.Mannschaft | 1.Liga

Testspiel - 24-10-2017 19:30
FC Langenthal - : - SC Kriens (PL)

Hauptsponsor FC Langenthal

Nächstes Spiel 2.Mannschaft | 3.Liga

10. Runde - 22-10-2017 15:00
FC Langenthal II - : - FC Utzenstorf

CO-Sponsoren

Web-Partner

Medienpartner

Fotopartner

Unterstützt von

Donnerstag, 19 Oktober 2017 08:54

2. Mannschaft: Mission Possible gegen Utzenstorf!

geschrieben von

Nachdem unsere zweite Mannschaft gegen die zweite von Kirchberg beim letzten Meisterschaftsspiel die Pflicht erfüllte, folgt am kommenden Sonntagnachmittag, Anpfiff ist um 15 Uhr, eine weitere und dies ausgerechnet wiederum gegen ein Team, welches arge Mühe bekundet, endlich in der Meisterschaft angekommen zu sein. Doch Trainer Salvatore Albanese weiss genau, wie er unsere Jungs auf diese Aufgabe einstellen muss. D.h. resolut das Spieldiktat an sich reissen und als Heimteam überzeugen, sodass letztlich die wichtigen Punkte eingefahren werden können!

Es wäre aber komplett falsch, wenn unser junger Kader die zuletzt etwas fahrlässigen Utzenstorfer unterschätzen würden. Doch Grund dazu haben unsere Spieler jedoch keinen. Sie wissen, über welch grosses Potential diese verfügen. Dies zeigte sich in den beiden letzten Partien. Zuerst im Emmental gegen einen hartnäckig agierenden Aufsteiger Sumiswald. Genau damals rückten die Fortschritte im Reifeprozess eindrücklich hervor. Statt sich von den Emmentalern unnötig in die Defensive drängen zu lassen, sorgte die Mannschaft mit erfrischendem, effizienten Offensivfussball dafür, dass man die "Weiersmatt" mit einem 4:2-Auswärtssieg verlassen durfte. Nur eine Woche später ging es darum, den zuvor erspielten Erfolg gegen Schlusslicht Kirchberg II zu bestätigen. In diesem Match zeigte sich, warum unser Team in der laufenden Meisterschaft gegen jeden Gegner der Gruppe bestehen kann. Diszipliniert und vor allem voll engagiert gingen am letzten Samstagnachmittag unsere Jungs ans Werk und wurden dafür mit dem 3. Sieg in Folge belohnt. Eigentlich dürfte es am kommenden Sonntagnachmittag so weiter gehen. Aber aufgepasst: Gegner Utzenstorf vergab im letzten Match zuhause gegen Aufsteiger Sumiswald die grosse Möglichkeit, zu siegen. Bis kurz vor Schluss lagen die Emmentaler mit zwei Toren in Führung und gaben diese in der kurzen Nachspielzeit noch preis. Deshalb erwartet Utzenstorfer Trainer Alexander Bühler von seinem Team nur eines: so zu beginnen, wie sein Team bis zum ersten Gegentreffer gegen Sumiswald agierte. Deshalb steht den Fans ein intensives und spannendes Match bevor - viel Spass dabei!

Sorgen in Bezug auf die Verpflegung müssen sich die Anhänger jedoch nicht machen. Die Crew, welche am Sonntagnachmittag an der Arbeit ist, wird alles geben, damit auch das rund um den Match zu einem Erlebnis werden kann, oder anders gesagt: ein Besuch lohnt sich!

 

Sonntag, 15 Oktober 2017 11:28

2. Mannschaft: FC Langenthal - FC Kirchberg

geschrieben von

Die 2. Mannschaft konnte am Samstag die Pflicht erfüllen und gewann überlegen 2:0, durch die beiden Torschützen Mustafa und Schäfer.

Das Spiel begann gemächlich und die Kirchberger liessen erahnen, dass ihnen ein Unentschieden am diesem wunderbaren Herbsttag reichen würde. Es gab weder ein Vorchecking, noch suchten sie mit allen Mitteln den Abschluss. Auf der Gegenseite konnten die Langenthaler auch nicht gerade brillieren. Mit den zum Teil haarsträubenden Passfehlern im Spielaufbau muss sich wohl jeder Zuschauer gewundert haben, was da los ist. Viele Spieler hatten Passquoten unter 50% , was den Spielfluss erheblich bremste. Die wenigen Chancen die arbeitet werden konnten, wurden zum Teil kläglich vergeben.

In der Pause machte sich Assistent/Spieler Siegenthaler dann auch ein wenig Luft und forderte die Kreativspieler auf, dass Spiel von den Innenverteidigern auf die Mittelfeldspieler zu verlagern. Trainer Albanese unterstrich diese Forderung mit diversen Einwechslungen und diese Massnahmen zeigten sofort Wirkung. Es wurde wieder besser kombiniert, die Passqualität nahm zumindest auf ein akzeptables Niveau zu und das Langenthaler Mittelfeld Musliu-Brügger-Schäfer-Durmazoglu-Schärer konnte das Spieldiktat an sich reissen. Mit der Einwechslung von Kochan konnten die Langenthaler dann vollends in den Angriffsmodus schalten. Dank ihm konnten die Bälle gehalten werden und die in der ersten Hälfte des Spiels fehlende Anspielstation war nun auch vorhanden.

Bei einem schönen Angriff konnte Siegenthaler mit einem schnellen Zuspiel Musliu erreichen. Musliu schickte Brügger in den freien Raum wo sich dieser erfolgreich an der Grundlinie durchsetzen konnte. Mit einem mustergültigen Querpass, vorbei an allen Verteidigern samt Torhüter, bediente er Mustafa. Er konnte vor dem leeren Tor nur noch den Fuss hinhalten um den Ball in das leere Tor zu schieben. Dieser Aufschwung wurde weiter genutzt und die Angriffe der Langenthaler blieben gefährlich. Nach einem Eckstoss stieg Schäfer höchsten und erzielte per Kopf das 2:0, und somit auch das Endresultat. Bis zum Schluss wurde versucht weitere Tore zu schiessen, aber am Ende blieb es beim 2:0

Dank der Leistungssteigerung gewinnt Langenthal am Ende verdient und der wenig geprüfte Langenthaler Torhüter Marc Moser feiert nach langer Abwesenheit ein Shutout.

Wenn übermorgen Samstag, 14. Oktober 2017, Schiedsrichter Ahmet Uenal um 17 Uhr anpfeifft, wird sich zeigen müssen, ob unsere zuletzt erfolgreiche Mannschaft - verdienter Auswärtssieg gegen den heimstarken Aufsteiger Sumiswald - erneut in der Lage ist, eine gleichwertige, homogene Leistung abzuliefern. Mit der zweiten Mannschaft des FC Kirchberg empfängt unser Team eine Truppe, welche in dieser Saison noch nicht in die Gänge gekommen ist. Deswegen müssen unsere Spieler gewappnet sein, auf einen Gegner zu treffen, welcher rein gar nichts zu verlieren hat.

Samstag, 07 Oktober 2017 19:02

Langenthal siegt gegen couragierten Aufsteiger Sumiswald

geschrieben von

So leicht, wie die Aufgabenstellung aus Sicht der Oberaargauer schien, war der Auswärtsmatch nicht. Doch die Langenthaler gingen in Durchgang eins mit drei Treffern innert sieben Minuten in Führung. Doch die Sumiswalder gaben sich bis zum Schluss bei der 2:4-Niederlage nicht geschlagen. Der Sieg der Oberaargauer geht aber in Ordnung.

Das Team von Trainer Salvatore Albanese hat am letzten Samstag zuhause gegen Aufsteiger Koppigen zwar einen glücklichen last-minute-Erfolg feiern dürfen, doch auf den dabei eingeheimsten Lorbeeren dürfen sich die Spieler nicht ausruhen. Deshalb kommt es übermorgen Samstag, 7. Oktober 2017, Matchbeginn ist um 17 Uhr auf der Sumiswalder "Weiersmatt" zu einer Bewährungsprobe. Die Emmentaler haben als Aufsteiger in dieser Saison mehr als nur beeindruckt. Das Team von Trainer Hermann Ryser brachte in den bisherigen Partien jeden Gegner in arge Verlegenheit und konnte sich mehrmals erfolgreich durchsetzen. Warum nicht gegen unsere Mannschaft?

Seite 1 von 97

NEWS SPONSOR

Gesucht Frauen & Männer mit Pfiff