Nächstes Spiel 1.Mannschaft | 1.Liga

26. Runde - 26-05-2018 16:00
FC Langenthal - : - FC Baden

Hauptsponsor FC Langenthal

Nächstes Spiel 2.Mannschaft | 3.Liga

22. Runde - 26-05-2018 18:00
FC Kirchberg II - : - FC Langenthal II

CO-Sponsoren

Web-Partner

Medienpartner

Fotopartner

Unterstützt von

Samstag, 12 Mai 2018 19:11

Aufsteiger Koppigen gibt Langenthal in der Over-Time das Nachsehen!

geschrieben von
  • Image
  • Video
  • Gallery

Eines ist ganz sicher gewiss: die Partie, welche mit einem 5:4-Sieg der Platzherren endete, wird noch lange für viel Gesprächsstoff sorgen. Beide Teams schenkten sich nichts. Das «Tor des Tages» gelang Cédric Wyss erst in der 92. Minute nachdem Langenthal zwischenzeitlich mit zwei Toren in Vorsprung lag.

Die samstägliche Auseinandersetzung zwischen den Emmentalern und den Oberaargauern war nichts für schwache Nerven. Die Teams schickten sich an, den zahlreich erschienen Zuschauern einen attraktiven Match zu bieten. Die Gäste übernahmen das Spieldiktat und gingen in der 10. Minute durch Josip Harambasic in Führung. Diese baute das Albanese-Team nur fünf Minute später durch Jens Brügger aus. Dabei profitierten die Gäste von vielen individuellen Fehlern der Einheimischen. Die Überlegenheit der Langenthaler, welche diese nicht in weitere Tore umsetzten, wurde mit dem Anschlusstreffer von Cédric Wyss in der 36. Minute abrupt gestoppt. Zu Kritik gab in dieser Phase die zu sorglose Abwehr der Gäste. Kurz vor der Pause zwang Lukas Wyss Torhüter Marc Moser zu einem Big-Save.

 

Torreiche zweite Halbzeit

Zu Beginn von Durchgang zwei forcierten die Langenthaler die Offensive. Verteidiger Andrin Schäfer scheiterte nach 49 Minuten an Torhüter Florin Bernhard. Danach verweigerte der Schiedsrichter einen an Marc Kochan klar verschuldeten Elfer. Doch die Gäste liessen sich deswegen nicht irritieren. Christian Mattli fand in Bernhard seinen Meister. Besser machte es Kevin Widmer kurz vor Ablauf der ersten Stunde mit dem Ausgleich zum 2:2. Im weiteren Verlauf stieg die Intensität stetig. Dies führte in der 61. Minute durch das Kopftor von Cédric Wyss zur erstmaligen Koppiger-Führung. Diese hielt nur sieben Minuten stand, da Kochan ein Zuspiel von Daniel Siegenthaler, eingewechselt, verwertete. Für die Mannschaft von Trainer Urs Affolter kam es in der 71. Minute noch besser. Lukas Wyss verwertete einen Strafstoss, obschon Torhüter Moser die Ecke ahnte. Der Torhunger auf beiden Seiten war danach noch längst nicht gestillt. Kochan glich zehn Minuten vor dem regulären Ende erneut für die Langenthaler aus. Glück hatten die Koppiger nur wenige Minuten später, als ein Schuss von Besnik Musliu nur knapp am Tor vorbeistrich. Dass der Aufsteiger unbedingt alle Punkte – Verbleib in der Liga – wollte, wurde in der 92. Minute durch das Siegestor von Cédric Wyss zur Gewissheit. Langenthal indes muss sich gefallen lassen, dass diese einige guten Möglichkeiten ausliess und zudem den Zweitorevorsprung nicht vergrösserte.

 

Fussball – 3. Liga Gruppe 4

 

Koppigen – Langenthal   5:4 (1:2).

Chilchacher. – 150 Zuschauer. – SR Zdravev.

Tore: 10. Harambasic 0:1. 15. Brügger 0:2. 36. Cédric Wyss 1:2. 58. Widmer 2:2. 61. Cédric Wyss 3:2. 68. Kochan 3:3. 71. Lukas Wyss (Foulpenalty) 4:3. 80. Kochan 4:4. 92. Cédric Wyss 5:4.

Koppiger SV: Bernhard; Hunziker (29. Gehrig), Dominik Schäfer, Sommer, Friedli; Lukas Wyss, Affolter, Riesen (93. Pfister); Zaugg (61. Jost), Cédric Wyss; Widmer  (65. Lüthi).

FC Langenthal II: Moser; Ruch (72. Santos de Carvalho), Scheidegger, Andrin Schäfer, Rochel; Harambasic (61. Siegenthaler), Mattli, Lanz (86. Brügger); Kochan, Musliu; Brügger (56. Foster).

Verwarnung: 41. Riesen (Unsportliches Verhalten).

NEWS SPONSOR

Gesucht Frauen & Männer mit Pfiff