Nächstes Spiel 1.Mannschaft | 1.Liga

Testspiel - 20-01-2018 14:00
FC Langenthal - : - Team Aargau U-21 (2. Int.)

Hauptsponsor FC Langenthal

Nächstes Spiel 2.Mannschaft | 3.Liga

13. Runde - 24-03-2018 00:00
FC Langenthal II - : - SC Burgdorf

CO-Sponsoren

Web-Partner

Medienpartner

Liga Sponsor

Fotopartner

Unterstützt von

Donnerstag, 09 November 2017 11:20

1. Mannschaft: über dem ominösen Strich in die Winterpause?

geschrieben von
  • Image
  • Video
  • Gallery

Seit dem Auswärtssieg vor Wochenfrist gegen den damals klar favorisierten FC Baden ist ein weiterer Exploit unserer Mannschaft nicht unmöglich. Diese hat im Stadion "ESP" eine reife Leistung, welche in Durchgang zwei zum verdienten 3:0-Erfolg führten. AlsTüröffner mutierte Gregory Gemperle mit seinem Doppelpack. Die gute Vorstellung wurde durch das Tor von Emilio Abbatiello in der Nachspielzeit gekrönt. Doch nun folgt die Auswärtsreise zum Luzerner Nachwuchs, welcher am letzten Wochenende gegen Mitaufsteiger Kickers Luzern mit dem 2:1-Sieg seine Pflicht erfüllte. Die Partie beginnt auf dem Nebenplatz der "swissporarena" um 16 Uhr. Um aber über den Strich zu kommen, müssen unsere Spieler die Innerschweizer schlagen und hoffen, dass Sursee auswärts gegen Delémont und Basscourt auswärts gegen Schötz patzt!

Wurden unsere Jungs am letzten Samstagnachmittag von den Badener-Cracks unterschätzt oder haben unsere Spieler endlich den Schlüssel gefunden, erfolgreich Fussball zu zeigen? Die Antworten werden in der Innerschweizer Metropole übermorgen Samstag auf dem Rasen folgen. Unsere Mannschaft hat dabei überhaupt keinen Grund mehr - trotz der klaren 1:5-Saisonauftaktniederlage - sich ängstlich zu zeigen. Das beste Beispiel dazu lieferte das Team von Trainer Willy Neuenschwander in der letzten Runde ab. Dieses hielt sich an die taktischen Vorgaben ihres Übungsleiters, blieb stets geduldig und liess sich von Baden nicht aus der von Sven Zimmermann und Christoph Kurmann gut organisierten Defensive herauslocken. Zwar nahmen unsere Jungs das eine oder andere Mal das Glück des Tüchtigen resp. die Fangkünste unseres Keepers Sascha Studer in Anspruch. Was diese aber in Durchgang zwei abspulten, war letztlich das Produkt des schon seit längerer Zeit eingeleiteten Reifeprozesses, welcher dazu führte, dass nach der Eröffnung des Scores durch Gemperle, nach genialer Vorarbeit von Joel Scheidegger, die Weichen für den späteren Erfolg gestellt wurden. Baden Trainer Thomas Jent musste damals mitverfolgen, wie der Aufsteiger auftrumpfte, oder anders gesagt: die Aargauer fanden kein probates Gegenmittel.

 

Dieses Match gehört der jüngsten Vergangenheit an. Der Fokus richtet sich klar auf den Rückrundenstart gegen den Luzerner Nachwuchs. Dass unsere Mannschaft als Aussenseiter in die Innerschweiz reist, ist immer noch Fakt - nicht mehr, aber auch nicht weniger! Das Team von Trainer Gerardo Seoane muss sich damit begnügen, sich in der Rolle des Favoriten wiederzufinden. Deshalb werden die Fans aus beiden Lagern in den Genuss eines guten, gleichzeitig letzten Matches des Jahres 2017 kommen - viel Spass dabei! Nach der langen Winterpause geht es am Sonntag, 5. März 2018, mit dem Heimspiel gegen den Nachwuchs der Zürcher Grasshoppers weiter.

NEWS SPONSOR

Gesucht Frauen & Männer mit Pfiff