Nächstes Spiel 1.Mannschaft | 1.Liga

Mittwoch, 18 Juli 2018
FC Sursee vs FC Langenthal
20:30 | Fussballanlage Wissenhusen, Schötz

Hauptsponsor FC Langenthal

Nächstes Spiel 2.Mannschaft | 3.Liga

Freitag, 20 Juli 2018
FC Langenthal II vs SC Fulenbach
21:00 | Bossloch, Roggwil

CO-Sponsoren

 

Web-Partner

Medienpartner

Liga Sponsor

Fotopartner

Unterstützt von

Sonntag, 08 April 2018 17:28

Langenthal realisiert auf überzeugende Art und Weise 1. Heimsieg der laufenden Saison!

geschrieben von

Die Oberaargauer haben sich um den Verbleib in der vierhöchsten Spielklasse des Schweizer Fussballs noch längst nicht aufgegeben. Mit einer eindrucksvollen Leistung schlugen die Langenthaler Zug 94 mit 3:1-Toren. Massgeblichen Anteil hatte dabei Gregory Gemperle, welcher ein Treffer per Kopf erzielte und beim dritten den letzten Pass schlug

Es wäre aber grundlegend falsch, nur den Stürmer hervorzuheben. Das Team, welches heute von Assistenztrainer Radovan Nikolic für den für zwei Partien gesperrten Trainer Willy Neuenschwander an der Linie ersetzte, trat als geschlossenes an sich glaubendes Kollektiv auf und wurde dafür mit dem Gewinn des Matches gegen die Zentralschweizer belohnt. Dazu meinte Nikolic nach dem Spiel realistisch und trotzdem glücklich: «Zuerst muss ich unseren Spielern ein Kränzchen widmen, welche grosse Solidarität für Trainer Neuenschwander bewiesen. Zudem zeigte unser Team heute Nachmittag die beste Leistung als Kollektiv in diesem Frühling. In der 2. Halbzeit waren wir in Sachen «Effizienz» top. Wir haben den Grossteil der Zweikämpfe zu unseren Gunsten entschieden. Mit den Eichwechslungen hatten wir für einmal das Glück auf unserer Seite. Diese brachten zusätzliche Stabilität ins Team.» Wie weiter? «Wir nehmen Spiel für Spiel!»

 

Schon in der Anfangsphase zeigten die Platzherren deutlich auf, was gegen die Zentralschweizer geschehen soll! Gemperle liess sich gleich zwei gute Möglichkeiten notieren. Vor allem fiel dabei auf: wenn Bälle verloren gingen, machten sich die Spieler sofort daran, diese wieder zurückzuholen. Es folgte eine Phase mit wenigen kaum nennenswerten Torchancen. Erst nach Ablauf der ersten halben Stunde vergaben Michael Rodriguez und Gemperle erneut gute Möglichkeiten. Deshalb war die optische Überlegenheit der Einheimischen deutlich auf dem Platz sichtbar.

 

Gregory Gemperle löst den gordischen Knoten!

Auch Durchgang zwei war von hoher Kampfbereitschaft auf beiden Seiten geprägt. Mirzet Mehidic prüfte nach 53 Minuten die Fangkünste von Goalie Sascha Studer. Nur vier Zeigerumdrehungen später buchte nach einem Freistoss von Yves Mezger Gemperle per Kopf den überfälligen Führungstreffer für die Langenthaler. Dies war der eigentliche Startschuss für den Rest der Partie. Rodriguez scheiterte ebenso wie Kemil Festic an den jeweiligen Torhütern. Dass sich die Langenthaler auf ihren Keeper verlassen konnten, bewies der grossgewachsene Torverhinderer nach einem fiesen Freistoss von Erick Ntsicka. Zwölf Minuten vor dem regulären Ende zeigte Rodriguez auf, warum man diesen nie aus den Augen verlieren darf. Gegen dessen Drehschuss war Zug-Goalie Milan Anicic machtlos. Es kam für die Langenthaler in der 88. Minute noch besser. Der eingewechselte Emilio Abbatiello verwerte ein Gemperle-Zuspiel. In der kurzen Nachspielzeit schoss Zugs Julian Wüest noch den Ehrentreffer zum 3:1-Endresultat.

 

Fussball – CERUTTI 1. Liga Gruppe 2

 

Langenthal – Zug            3:1 (0:0).

Rankmatte. – 350 Zuschauer. – SR Rogalla.

Tore: 57. Gemperle 1:0. 78. Rodriguez 2:0. 88. Abbatiello 3:0. 92. Wüest 3:1.

FC Langenthal: Studer; Mzee, Kurmann, Heuscher, Isch; Kisa (89. Wolfinger), Schubert, Mezger, Selmani (66. Scheidegger); Rodriguez (83. Abbatiello); Gemperle.

Zug 94: Anicic; Wüest, Weiss, Ntsicka (82. Latifi); Riedweg (69. Yebra), Mehidic, Martino, Pozder; Palatucci, Peter; Festic.

Bemerkungen: Langenthal ohne Trainer Neuenschwander, Enrique Bem (beide gesperrt), Pfister, Preniqi, Schäfer (alle verletzt), Ruch, Andrini, Foster, Marinkovic (alle abwesend). Zug 94 ohne Bruhnsen, Burkard, Mani (alle verletzt), Veljkovic, Vögeli, Sylejmani (alle abwesend). – Verwarnung: 43. Heuscher (Foul).

Gesucht Frauen & Männer mit Pfiff

NEWS SPONSOR

Nächstes Spiel 1.Mannschaft

Mittwoch, 18 Juli 2018
FC Sursee vs FC Langenthal
20:30 | Fussballanlage Wissenhusen, Schötz
Dienstag, 24 Juli 2018
FC Langenthal vs SC Schöftland
19:30 | Rankmatte, Langenthal
Samstag, 28 Juli 2018
FC Langenthal vs SR Délemont
17:00 | Stadion Rankmatte, Langenthal
Dienstag, 31 Juli 2018
SC Zofingen vs FC Langenthal
20:00 | Trinermatten, Zofingen
Sonntag, 5 August 2018
SR Délemont vs FC Langenthal
16:00 | Stade la Blancherie, Délemont

Tabelle 1.Mannschaft

Pos Team Pts Pl
1. FC Langenthal 0
2. SC Goldau 0
3. BSC Old Boys 0
4. SC Buochs 0
5. FC Solothurn 0
6. FC Luzern II 0
7. FC Black Stars 0
8. FC Bassecourt 0
9. FC Biel/Bienne 0
10. SR Délemont 0
11. Zug 94 0
12. FC Schötz 0
13. Grasshoppers Club Zürich II 0
14. SC Zofingen 0

Resultate 1.Mannschaft

Montag, 9 Juli 2018
FC Kirchberg 2 : 3 FC Langenthal
19:30 | Birkenring, Kirchberg