Nächstes Spiel 1.Mannschaft | 1.Liga

Hauptsponsor FC Langenthal

Nächstes Spiel 2.Mannschaft | 3.Liga

 

Aktuell befindet sich unsere Seite im Umbau. Wir arbeiten im Hintergrund effektiv und zielorientiert um Ihnen baldmöglichst wieder die volle Dienstleistung bieten zu können.

In den kommenden Wochen werden Inhalte deshalb nur spärlich aktualisiert. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

CO-Sponsoren

Web-Partner

Medienpartner

 

Liga Sponsor

Fotopartner

Unterstützt von

Samstag, 18 August 2018 19:17

Langenthal zog auch gegen Aufsteiger Zofingen den Kürzeren!

geschrieben von

Erinnerungen aus der letzten Saison machen sich bei den Oberaargauern breit. Wie schon damals sind die Langenthaler auch nach drei Matches noch ohne Sieg resp. ohne Punkte. Gegen die Zofinger kassierten diese, wie schon in den beiden Partien zuvor früh ein Gegentreffer und verliessen letztlich das Feld mit einer 2:4-Niederlage.

Noch vor dem Derby machten sich Hoffnungen breit, dass man die Sieglosigkeit endlich beenden wollte. Es kam aber ganz anders auf der «Trinermatten». Von Beginn weg übernahmen die Platzherren die Initiative und wurden für den Effort nach lediglich sechs Minuten mit dem Treffer von Julio Sant Anna nach einer sehenswerten Kombination belohnt. Dabei machte die Langenthaler Abwehr keinen guten Eindruck. Dank Goalie Sascha Studer blieb es nur zwei Zeigerumdrehungen später beim knappen Rückstand, als dieser einen Schuss von Aadil Ajil sehenswert in Corner lenkte. Doch der stehende Ball hatte für die Oberaargauer Folgen. Martin Valovcan schob fast deckungslos zum 2:0 ein. Erst jetzt reagierte das Team von Trainer Willy Neuenschwander. Doch Torszenen blieben vorläufig noch aus. Die Verunsicherung zeigte sich deutlich auf dem Platz, gleiches gilt in diesem Zusammenhang auch bei der Fehlpassquote. Eigentlich durch glückliche Umstände schoss Neuzuzug Nils Wernli den ersten Treffer für die Langenthaler in der laufenden Saison zum 1:2-Anschluss. Bei diesem unterlief Zofingen Goalie Vodola eine Flanke. Postwendend stellten die Platzherren in der 38. Minute den Zweitorevorsprung wieder her. Valovcan liess sich nach schlechter Abwehrarbeit der Gäste als Torschütze feiern. Kurz vor der Pause profitierte Neuzuzug Semir Bisevac vor einem Missverständnis in der Abwehr der Einheimischen.
 
Trainer Neuenschwander liess nichts unversucht!
Langenthal Trainer Willy Neuenschwander liess in Durchgang zwei nichts unversucht und wechselte Christian Pfister und Raphael Moser für Joel Scheidegger und Dario Isch ein. Damit setzte er seitens seiner Abwehr ein Zeichen. Zofingen spielte geschickt auf Abwarten. Mit Erfolg: in der 59. Minute verschulde Cuinjinca einen Freistoss. Dieser fand unter gütiger Mithilfe von Torhüter Studer, schlechte postierte Mauer, den Weg zum 4:2 ins Tor. Im weiteren Verlauf der Partie zeigte sich deutlich, dass die zwar couragiert aufspielenden Langenthaler nicht über die Mittel verfügten, den dominierenden Aufsteiger in Verlegenheit zu bringen. Zwar konnten diese sich die einige oder andere Möglichkeit notieren lassen. Doch keine davon war bedrohlich für Goalie Vodola. Langenthal hatte noch Glück, dass Fernandes da Silva in der kurzen Nachspielzeit nur die Latte traf. Letztlich blieb es beim 4:2-Schlussresultat, oder anders gesagt: bei der 3. (!) Niederlage in Folge für die Oberaargauer. Ob eine Wende in einer Woche zuhause gegen den Nachwuchs der Grasshoppers gelingen sollte, darf aktuell bezweifelt werden!
 
Fussball – CERUTTI 1. Liga Gruppe 2
 
Zofingen – Langenthal    4:2 (3:2).
Trinermatten. – 225 Zuschauer. – SR Vidic.
Tore: 6. Sant Anna 1:0. 9. Valovcan 2:0. 35. Wernli 2:1. 38. Valovcan 3:1. 42. Bisevac 3:2. 59. Jonjic 4 :2.
SC Zofingen: Vodola; Ajil, Skrypczak, Rakovan, Lukic; Sant Anna (83. Fernandes da Silva), Weber (68. Nordijk), Majic, Dos Santos (81. Brzina); Valovcan, Jonjic (73. Schwegler).
FC Langenthal: Studer; Mzee, Zimmermann, Isch (46. Moser), Scheidegger (46. Pfister); Selmani (63. Jasari), Wernli, Hein, Cuinjinca (81. Wolfinger); Gemperle, Bisevac.
Bemerkungen: Zofingen ohne Bossert (verletzt), Scioscia, Selmanaj (Aufgebot 2. Mannschaft). Langenthal ohne Santos de Carvalho (gesperrt), Schubert (krank), Sherifi (verletzt), Dibrani, Schäfer, Baskar, Kurmann (alle im Aufbau), Mattli, Foster (Aufgebot 2. Mannschaft). – 92. Lattenschuss Fernandes da Silva. – Verwarnungen: 12. Weber, 47. Cuinjinca, 62. Lukic (alle Foul).

Gesucht Frauen & Männer mit Pfiff

NEWS SPONSOR

Nächstes Spiel 1.Mannschaft

Tabelle 1.Mannschaft

Pos Team Pts Pl
1. FC Black Stars 58 26
2. FC Solothurn 49 26
3. SR Délemont 47 26
4. SC Buochs 41 26
5. Grasshoppers Club Zürich II 39 26
6. FC Biel/Bienne 39 26
7. FC Bassecourt 33 26
8. FC Luzern II 32 26
9. SC Goldau 32 26
10. FC Schötz 32 26
11. Zug 94 31 26
12. FC Langenthal 30 26
13. SC Zofingen 28 26
14. BSC Old Boys 17 26

Resultate 1.Mannschaft

Samstag, 25 Mai 2019
BSC Old Boys 0 : 2 FC Langenthal
16:00 | Stadion Schützenmatte, Basel
Samstag, 18 Mai 2019
FC Langenthal 1 : 2 SC Buochs
16:00 | Stadion Rankmatte, Langenthal
Sonntag, 12 Mai 2019
FC Langenthal 2 : 0 Zug 94
15:00 | Stadion Rankmatte, Langenthal
Samstag, 4 Mai 2019
FC Solothurn 0 : 2 FC Langenthal
16:00 | Stadion Brühl, Solothurn
Sonntag, 28 April 2019
FC Langenthal 1 : 1 SC Goldau
15:00 | Stadion Rankmatte, Langenthal