FC Langenthal

Das Team von Trainer Willy Neuenschwander lieferte gegen den Nachwuchs des aktuellen Schweizer Meister Young Boys eine gute Leistung ab und musste sich letztlich mit 2:3-Toren geschlagen geben. Ein mögliches Remis hätte dem Gezeigten eher entsprochen.

Es waren die Stadtberner, verstärkt durch Kevin Mbabu, dem aktuellen Mitglied der Schweizer Nationalmannschaft, welche zuerst die Akzente setzten. Nach lediglich drei Minuten skorte Nico Meier zum 1:0. Nachdem sich Samuel Ballet nur vier Zeigerumdrehungen später eine gute Möglichkeit notieren liessen, fanden die Einheimischen ins Spiel. Neuzuzug Alix Bahlouli verzog in der 21. Minute nur knapp. Dies rächte sich kurz vor Ablauf der ersten halben Stunde durch die Resultaterhöhung von Nico Maier. Danach folgte eine Corner-Triplette der Langenthaler, welche jedoch nichts erwähnenswertes brachte. Besser machte es Nils Wernli in der 34. Minute. Dessen Freistossflanke, aus gut 30 Metern, wurde immer länger und fand letztlich dem verdutzt hinterherblickenden Goalie Jonas Neuenschwander den Weg zum 1:2 ins Tor. Mit diesem Ergebnis verabschiedeten sich die Teams in die Pause.

 

Langenthal auf dem richtigen Weg!

Sofort nach Wiederaufnahme in Durchgang zwei schickten sich die Platzherren daran den schnellen Ausgleich zu erzielen. Michel Lässer, eine weitere Verpflichtung während der Winterpause der Oberaargauer, zwang Torhüter Niederhauser zu einer guten Parade. Völlig und dem Spielverlauf entsprechend glich der eingewechselte Semir Bisevac in der 56. Minute aus. Die Intensität stieg stetig. Glück hatten die Langenthaler in der 74. Minute, als Ballet nur den Pfosten traf. Völlig fragwürdig zeigte Schiedsrichter Jaussi in der 78. Minute auf dem Punkt im Strafraum der Gastgeber nach einem angeblichen Foul an Hajrizi. Der eingewechselte Marko Dangubic liess Torhüter Sascha Studer nicht den Hauch einer Abwehrchance. Kurz vor Schluss konnten sich die Langenthaler bei ihrem Keeper bedanken. Ballet zwang Studer zu einer Glanzparade. Letztlich blieb es beim knappen Erfolg der Berner Young Boys. Trotz der Niederlage dürfen sich die Langenthaler sagen lassen, dass sich die Mannschaft für die am kommenden Wochenende beginnende Rückrunde auf dem richtigen Weg befindet.

 

Fussball – Testmatch 1. Liga

 

Langenthal – Young Boys II     2:3 (1:2).

Rankmatte. – 150 Zuschauer. – SR Jaussi.

Tore: 7. Maier 0:1. 29. Maier 0:2. 34. Wernli 1:2. 56. Bisevac 2:2. 79. Dangubic (Foulpenalty) 2:3.

FC Langenthal: Studer; Scheidegger, Schubert, Zimmermann (39. Moser), Pfister (46. Bisevac); Wernli, Cani (64. Foster), Mzee (76. Cuinjinca); Bahlouli, Gemperle, Selmani (46. Lässer).

BSC Young Boys II: Neuenschwander; Schüpbach (46. Hochuli), Malula, Camara (46. Hajrizi), Mbabu (46. Blum); Bueche, Tokam (68. Pereira), Petignat, Maier (68. Dangubic); Vladi (68. Alonso); Ballet.

Bemerkungen: 74. Pfostenschuss Ballet. 90. Lattenköpfler Alonso.

© 2019 FC Langenthal
Back to Top