FC Langenthal

 

Der zweitletzte Test vor Meisterschaftsbeginn gelang dem Team von Trainer Willy Neuenschwander nicht nach Wunsch. Gegen die oberklassigen Stadtberner setzte es eine 1:3-Niederlage ab. Wer aber versuchte, während des gesamten Matches das besser klassierte Teams zu finden, sah sich getäuscht. Langenthal spielte mehr als nur auf Augenhöhe mit.

Die leider nur spärlich erschienen Zuschauer sahen ein sehr gutes Match. Dabei erwischten die Oberaargauer den besseren Start und erspielten sich optische Vorteile. Dabei fiel auf, dass die Langenthaler ihr Glück mit gepflegtem, offensivem Fussball suchten. Den Platzherren gelang es nicht, bis knapp vor Ablauf der ersten halben Stunde, die gut organisierte Gäste-Abwehr aus den Angeln zu heben. Schiedsrichter Schelb zeigte in der 28. Minute auf den Punkt im 16er der Gäste. Den verschuldeten Elfer versenkte Dangubic etwas glücklich, da Torhüter Studer noch mit den Fingern am Ball war. Auf der Gegenseite vereitelte Torhüter Hornung mit einer guten Abwehr die grosse Ausgleichsmöglichkeit von Gemperle. Bis zum Pausentee forcierten die Langenthaler die Offensive, um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen.

 

Beide Teams schenkten sich auch in Durchgang zwei rein gar nichts. Neuzuzug Johannsmeier realisierte im Team der Gelb-Blauen kurz nach Wiederaufnahme den verdienten Ausgleich. Beinahe postwendend markierte Hurter, mit Hilfe der Unterkante, den erneuten Führungstreffer für Breitenrain. Dass Dangubic eine wertvolle Stütze der Stadtberner ist, bewies dieser mit dem 3:1 in der 66. Minute. Doch die Langenthaler zeigten überhaupt keinen Respekt und hätten bis zum Schluss noch Resultatkosmetik betreiben können. Letztlich blieb es beim vorerwähnten Sieg von Breitenrain.

 

Testspiel

 

Breitenrain – Langenthal          3:1 (1:0).

Spitalacker. – 80 Zuschauer. – SR Schelb.

Tore: 28. Dangubic (Penalty) 1:0. 58. Johannsmeier 1:1. 61. Hurter 2:1. 66. Dangubic 3:1.

FC Breitenrain (PL): Hornung; Lüthi, Stoller, Nilovic, Hurter; Schneuwly, Briner, Demoli, Da Silva; Dreier, Dangubic. Eingewechselt: Freiburghaus und Avdukic.

FC Langenthal: Studer; Mzee, Skopljak, Heuscher, Pfister; Kisa, Jonjic, Arifi, Cuinjinca; Gemperle, Lässer. Eingewechselt: Johannsmeier.

© 2019 FC Langenthal
Back to Top