FC Langenthal

 

Noch etwas mehr als 24 Stunden müssen sich die Fans und die Spieler der Langenthaler gedulden, bis der Meisterschaftsstart auf der heimischen «Rankmatte» angepfiffen wird. Trainer Willy Neuenschwander konnte sich über den Ausgang des Matches gegen Absteiger Wohlen nicht äussern. Anpfiff ist um 20 Uhr.

Weshalb eigentlich? Dazu nahm der akribisch arbeitende Cheftrainer der Oberaargauer wie folgt Stellung: «Ich sah mich gezwungen, dank der vielen Ferienabsenzen in den vergangenen zwei Wochen den Trainingsbetrieb zu reduzieren. Deshalb bin ich zwar zum einen vorsichtig optimistisch und zum anderen doch es unsicher. Die Spieler, welche ich jeweils in den Übungseinheiten zur Verfügung hatte, hinterliessen mit einen positiven, hungrigen Eindruck. Ausser dem verletzten Edmund Selmani, welcher uns noch längere Zeit nicht zur Verfügung stehen wird, werde ich morgen Abend alle anderen aufstellen können.» Wird dies aber gegen den Absteiger Wohlen genügen, um den Start positiv gestalten zu können? Trainer Neuenschwander meinte: «Der Match wird mir letztlich zeigen, ob wir in der Testphase alles richtig machten.»

 

An der Verpflegung sollte es jedoch bei der Auseinandersetzung der Teams aus den Kanton Bern und Aargau nicht scheitern. Monika und ihre Mitarbeiter im Restaurant werden sich die grösste Mühe geben, das leibliche Wohl nicht zu vernachlässigen. Ein Besuch lohnt sich ganz bestimmt!

© 2019 FC Langenthal
Back to Top