FC Langenthal

Kaum im spanischen Benidorm angekommen, heisst es für Alle: Koffer packen und die Heimreise in die Schweiz antreten. In Valencia hat sich deutlich gezeigt, dass der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft noch besser wurde und ein an sich glaubendes Kollektiv heranwuchs. Wie sich das auswirkt, wird sich in den kommenden Tagen und Wochen zeigen.

Völlig zu Recht hat es sich Präsident Guido Bardelli verdient, das letzte Wort in der Causa «Benidorm 2020» zu haben. Nachfolgend seine Eindrücke und vieles mehr.

Gedanken zum Trainingslager 

«Ich finde ein Trainingslager für die Teamförderung äusserst wertvoll. Es ist wichtig, dass auch ausserhalb des Spielfeldes ein Zusammenspiel gepflegt wird. Wir hatten diese Möglichkeit auch dieses Jahr. In anderen Jahren lebten wir isolierter und näher bei Fussballplätzen, was für den Zusammenhalt besser geeignet war als wie dieses Jahr, wo wir mitten in einem grösseren Touristenort lebten. Dieser Fakt war aber in finanzieller Hinsicht positiv. Die Zimmer und das Essen waren gut, die Trainings, die Testspiele entsprachen den Erwartungen und zusammengefasst kann von einem gelungenen Trainingslager gesprochen werden. So gesehen bin ich der Meinung, gut gerüstet in die Rückrunde steigen zu können. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um den Organisatoren und Helfern ein grosses Dankeschön auszusprechen!»

Guido Bardelli, Präsident des FC Langenthal

Benidorm, 14. Februar 2020 

TL 2020   das Bild der Woche

© 2020 FC Langenthal
Back to Top