FC Langenthal

Nur wenige Tage vor der 16. Meisterschaftsrunde hat das Team von Trainer Willy Neuenschwander vor leeren Zuschauerrängen die Partie gegen die Ambassadoren nicht unverdient, aber viel zu hoch, mit 4:0-Toren zu seinen Gunsten entschieden.

Beiden Mannschaften war deutlich die fehlende Spielpraxis nach der Absage der 14. und 15. Runde der Saison 2019/20 anzumerken. Trotzdem versuchten die Spieler auf beiden Seiten, die letzte Gelegenheit zu nutzen, eine allerletzte Standortbestimmung zu machen. Kurz nach Spielbeginn vergaben die Platzherren zwei gute Möglichkeiten. Danach aber fanden die Langenthaler immer besser ins Match. Kisa, Mzee, Heuscher und Arifi, der Ex-Solothurner, liessen sich gute Chancen notieren. Genau nach einer halben Stunde eröffnete Valdimiro Quinjinca das Score im Nachfassen nach dem ersten Corner. Kurz danach scheiterte Gemperle am gegnerischen Torhüter. Besser machte es Michel Lässer kurz vor der Pause, als dieser den Ball im Dach des Netzes versorgte.

Auch Durchgang zwei lebte von der grossen Intensität. Wer jetzt hoffte, dass die Platzherren endlich den Vorwärtsgang einlegten, durfte sich getäuscht sehen. Es waren immer wieder die Langenthaler, welche die Gangart und den Rhythmus bestimmten. Die beste Möglichkeit, wenigsten noch den Ehrentreffer zu erzielen, vergab Castiglione in der 67. Minute, als dieser am guten Stellungsspiel von Keeper Santos de Carvalho scheiterte. Besser machten es die Oberaargauer in den Schlussminuten. Zuerst schloss Gregory Gemperle einen Konter erfolgreich ab und danach sorgte der grossgewachsene, eingewechselte Jakob Johannsmeier mit seinem Torpedoköpfler für das «Tor des Tages» zum 4:0-Endresultat für die Gäste.


Testspiel – 1. Liga

Solothurn – Langenthal            0:4 (0:2).

Stadion Brühl. – Keine Zuschauer (Unter Ausschluss der Öffentlichkeit!). – SR Jaussi.

Tore: 30. Quinjinca 0:1. 43. Lässer 0:2. 82. Gemperle 0:3. 87. Johannsmeier 0:4.

FC Solothurn: Bähler ; Sebastian Gerspacher, Stuber (46. Alban), Müller, Philippe Gerspacher; Mast (46. Bruni), Graf, Carubia, Scioscia; Vernocchi, Castiglione.

FC Langenthal: Santos de Carvalho; Mzee, Zimmermann (60. Kovac), Hasanovic (46. Bekteshi), Baskar (46. Scheidegger); Kisa (60. Johannsmeier), Lässer, Heuscher, Quinjinca; Arifi; Gemperle.

schiedsrichter

© 2020 FC Langenthal
Back to Top