FC Langenthal

Der Meisterschaftsbeginn rückt mit Riesenschritten ins Rampenlicht des Interesses. Am kommenden Samstag, 25. Juli 2020, mit Spielbeginn um 13 Uhr auf der Sportanlage «Eizmoos», trägt das Team einen Test gegen den SC Cham, Mitglied der Promotion League, aus. Danach folgen noch Spiele gegen den FC Breitenrain und den FC Münsingen.

Gibt der Erfolg beim kleinen Final gegen den unterklassigen SC Zofingen am letzten Freitagabend beim Turnier des Ligakonkurrenten Schötz Trainer Willy Neuenschwander die Zuversicht, dass sich die Mannschaft so langsam findet? Die Antwort dürfte mit einem Ja ausgehen, da der Kader sich immer mehr füllt und dementsprechend zu einer Einheit findet. Doch das Trainergespann Neuenschwander / Nikolic hat bis am Sonntag, 16. August 2020, beim Meisterschaftsstart auswärts gegen Zug 94 noch ein gerüttelt Mass an Arbeit zu verrichten. Doch bis dieser für die Langenthaler wichtige Tag kommt, fliesst bekanntlich noch viel Wasser die Langete hinunter und das Team zeigt sich sehr lernfähig.

 

Cham bereits in Frühform?

Wer sich gegen den FC Baden und die Red Stars aus Zürich, beides Mitglieder der 1. Liga classic, jeweils souverän mit 4:1-Toren durchsetzt, darf sich auf den ersten Blick zwar einiges einbilden, doch zweitens wiegen diese beiden Ergebnisse die Spieler von Trainer Roland Schwegler in eine trügerische Sicherheit. Wer aber jetzt glaubt, dass die Oberaargauer nur für Aufbauhilfe in die Zentralschweiz reisen, der hat sich die Richtung Holzweg eingeschlagen. Deswegen wird es um die Mittagszeit zu einem guten für beide Trainer wichtige Partie kommen – viel Spass dabei!

© 2020 FC Langenthal
Back to Top