FC Langenthal

Das knappe 1:0-Sieg der Langenthaler darf nach den gezeigten Leistungen beim letzten Test gegen Münsingen als verdient bezeichnet. Das Team von Trainer Willy Neuenschwander spielte eine erste Halbzeit und schoss durch Labinot Aziri den letztlich siegbringenden Treffer.

Trotz der Bullenhitze auf der «Sandreutenen» schickten sich beide Teams an, den anwesenden Fans erfrischenden Fussball zu zeigen. Deswegen entwickelte sich sofort der mit Spannung erwartete offene Schlagabtausch. Dabei erspielten sich die Gäste optische Vorteile. Erstmals musste Goalie Fankhauser in der 14. Minute einen Schuss von Sdiri abwehren. Weiter fiel bei den Langenthaler auf, dass sich die Spieler ganz klar an die Anweisungen ihres Trainers hielten, d.h. die Abwehr agierte äusserst diszipliniert. Kurz vor Ablauf der ersten halben Stunde scheiterten im gleichen Spielzug Aziri und Ardi Selmani an Münsingen Keeper Karrer. Es folgte die 37. Minute. Langenthal fing einen Angriff der Platzherren ab. Aziri wurde mustergültig aus dem Mittelfeld bedient, welcher Karrer das Nachsehen gab. Mit dem knappen Resultat verabschiedeten sich die Teams in die verdiente Pause.

Startfurioso der Aaretaler

Beinahe überfallartig suchten die Münsinger zu Beginn von Durchgang zwei den schnellen Ausgleich. Gleich zweimal scheiterte Marinkovic aus guten Position, bei der ersten zwang dieser Torhüter Fankhauser zu einer gekonnten Faustabwehr. Unter dem Einfluss der hohen Temperaturen wurde die Gangart zusehends ruppiger und die Partie blieb intensiv und hart umkämpft. Die beste Möglichkeit, dass die Aaretaler doch noch zum Remis kamen, liess sich erneut Marinkovic in der 79. Minute notieren. Letztlich blieb es aber beim schon längst feststehenden knappen Schlussresultat für die Oberaargauer.

Testspiel 

Münsingen (PL) – Langenthal (EL)     0:1 (0:1).

Sandreutenen. – 100 Zuschauer. – SR Schelb.

Tor: 37. Aziri 0:1.

FC Münsingen: Karrer; Marinkovic, Wyssen (46. Gafner), Tugal, Rothen; Murina, Erzinger, Collard (76. Sdiri); Lavorato, Gasser, Sdiri (46. Hauswirth).

FC Langenthal: Fankhauser; Pfister, Zimmermann, Wernli, Scheidegger; Kisa (88. Amaru), Heuscher (82. Kovac), Lässer, Ardi Selmani; Valovcan (82. Silva dos Santos), Aziri.

© 2020 FC Langenthal
Back to Top