FC Langenthal

Sowohl das Heimspiel gegen Delémont - auf dem "Waldäcker" in Herzogenbuchsee - als auch das Auswärtsmatch gegen Muttenz dem "Corona-Virus" zum Opfer fielen, beide Partien sind bereits neu angesetzt, sind Fragen bei der ersten Mannschaft der Langenthaler in dem Sinne erlaubt, wie hat der Staff als auch der gesamte Kader die Zwangspause überstanden, oder sind die Spieler für den Challenge "Buochs" am Sonntagnachmittag, mit Anpfiff um 15 Uhr beim Gastgeber FC Herzogenbuchsee, bereit?

Bevor aber weitere Infos zum Match der 5. Runde der 1. Liga Gruppe 2 bekannt gegeben werden, bedanken sich die Verantwortlichen des FC Langenthal beim FC Herzogenbuchsee für das ihnen zum zweiten Mal eingeräumte Gastrecht. Eine Geste, welche in der aktuellen Situation, kaum mit Worten zu umschreiben ist - Merci!

Was macht eine Mannschaft, wenn ihr mitgeteilt wird, dass alle Spieler in Quarantäne geschickt werden? Keine leichte Antwort ist so aus dem Ärmel zu schütteln. In Falle des Teams von Trainer Willy Neuenschwander durfte resp. musste festgestellt werden, dass sich die Spieler voll an die Anweisungen des Kantonsarztes hielten. Vor allem muss in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass kaum ein Arbeitgeber erbost über die Zwangsabwesenheit eines ihres Arbeitnehmers war. Hier richten die Teamverantwortlichen die besten und sportlichsten Dankeswünsche aus! Deshalb war der Staff am letzten Montag bei der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes gespannt, wie die Spieler die Pause überstanden haben und in welchem Zustand sich die Jungs befanden. Zwar machten sich einige, mittlerweile bereinigte Sorgenfalten in den Gesichtern des Trainerstabes breit. Die Spieler waren voll bei der Sache und ihr Fokus richtete sich sofort auf die kommende Aufgabe "Buochs". Wenn Trainer Neuenschwander aufs Matchblatt setzt, entscheidet sich beim traditionellen Abschlusstraining.

Buochs steht unter grossem Druck!

So hatten sich die Nidwaldner den Auftakt in die Saison 2020/21 kaum vorgestellt. Zwar gewannen die Innerschweizer in der 2. Runde, doch davor und danach resultierten drei, zum Teil vermeintliche Niederlagen. Deswegen waren es sich die Buochser am Sonntagnachmittag kaum mehr erlauben können, noch einmal den Kürzeren zu ziehen. Zwar zollt der kommende Gastgeber den Langenthalern den nötigen Respekt, Angst aber hat das Team von Trainer Marco Spiess aber keine. Oder anders gesagt: es steht eine überaus interessante 1.-Liga-Partie zur Austragung an - viel Spass dabei!

Hygienemassnamen des FC Herzogenbuchsee sind zwingend einzuhalten!

Damit der mit Spannung erwartete Match ohne Probleme über die Bühne gehen kann, sind alle angehalten, sich an die vom Gastgeber FC Herzogenbuchsee aufgestellten Massnahmen zwingend einzuhalten. U.a. der Mindestabstand - 1,5 m - das Händewaschen, sowie das Tragen der Masken an den vorgeschriebenen Orten etc. Nur so ist gewährleistet, dass danach nicht eine Person in Quarantäne geschickt werden muss. Die eigene Disziplin gilt deshalb für den Gastgeber als auch für den FC Langenthal als selbstverständlich!

Für beste Verpflegung ist gesorgt!

Das Team von Eva Weber ist für die Besucher am Sonntagnachmittag bestens vorbereitet, Sie, die Anhänger der beiden Teams, bestens zu verpflegen. Auf gutes Essen, süffige Getränke und vieles mehr runden den Anlass, welcher noch lange in guter Erinnerung bleiben soll, ab. Ein Besuch lohnt sich bestimmt!

© 2020 FC Langenthal
Back to Top