FC Langenthal

Die Mannschaft von Trainer Willy Neuenschwander gewann nur einen Tag nach dem "Grün" des Bundesrates zur Aufnahme des vollständigen Trainings- und Spielbetriebes gegen den interregionalen 2.-Ligisten Grenchen nicht unverdient mit 3:1-Toren. 

Doch jeder dabei eingesetzte Spieler musste ganz klar zur Kenntnis nehmen, dass noch vieles im Argen liegt. Zwar gelangen den Oberaargauer einige sehenswerte Aktionen. Letztlich setzten sich diese trotzdem gegen die unterklassigen Solothurner durch. Doch übermorgen Samstag, 5. Juni 2021, müssen die Langenthaler ihrem Trainerstaff als auch den Fans beweisen, dass diese über das Rüstzeug verfügen, sich auch gegen den von René Erlachner trainierten FC Rotkreuz, Innerschweizer Vertreter der interregionalen 2. Liga, durchzusetzen. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Der kommende Gegner forderte am letzten Dienstag Ligakonkurrent Schötz alles ab und musste trotzdem die Heimreise mit einer 1:3-Niederlage antreten. Dies ist der Fingerzeig an die Adresse der Langenthaler, den ultimativ letzten Test vor dem Meisterschaftsspiel am Sonntag, 13. Juni 2021, Start ist traditionsgemäss um 15 Uhr im Stadion "Rankmatte", nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Alle Fans werden bei sämtlichen kommenden Trainings- als auch Wettbewerbspartien sich zwingend an die vom Bundesamt für Gesundheit aufgestellten Massnahmen zu halten, resp. sich an die Weisungen des FC Langenthal zu halten. D.h. sich mit einem QR-Code zu registrieren und die Schutzmaske an den ausgewiesenen Zone aufzusetzen. Bei Missachtung der vorerwähnten Informationen ist es dem FC Langenthal vorbehalten, den Sündern den Eintritt ins Stadion zu verbieten. Der Vorstand dankt allen bereits heute für ihre grosse Mitarbeit zu Gunsten der schönsten Sache der Welt - dem Fussball!

© 2021 FC Langenthal
Back to Top