FC Langenthal

Dass die Stadtbasler in der laufenden Meisterschaft der 1. Liga ein mehr als nur ernstzunehmender Gegner sind, hat sich längst in der Gruppe herumgesprochen. Deswegen reisen die Langenthaler am Sonntag trotzdem zuversichtlich ans Match gegen «Gungeli»! Die Partie wird um 13 Uhr im «Leichtathletikstadion St. Jakob» gestartet.

 

Gefragt, ob Cheftrainer Willy Neuenschwander das Ausscheiden im CH-Cup hat verdauen können, meinte dieser sachlich und gleichzeitig bestimmt: «Der Gegner war das klar bessere Team. Zudem haben wir einen Match gesehen, welcher beidseits viele Torszenen bot. Meyrin war technisch besser, was ich und das Team akzeptieren.» Weiter meinte Neuenschwander, dass wegen der Niederlage keine Negativstimmung im Team herrscht.

Dass der Staff für den Challenge «Gungeli» die richtigen Schlüsse bereits zusammen mit dem Team gezogen hat, unterstrich der Cheftrainer: «Unsere Spieler sind gewillt, am Sonntag kurz nach der Mittagszeit wiederum eine gute Leistung abzurufen. Diese sind angehalten, an die bei den letzten beiden Siegen – auswärts gegen Bassecourt und zuhause gegen die Black Stars – Auftritte anzuknüpfen. Wir werden es aber tunlichst vermeiden, mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln den Baslern entgegen zu treten. D.h. Wir werden schon die Offensive suchen, uns aber deswegen taktisch vorsichtig verhalten.» Wer sich auf die Spielerkarte für die Partie setzen lassen kann, entscheidet sich erst am Matchday!

Concordia – auch Cup-Aus!

Für Trainer Nikola Marunic war die Reise an den Gestaden des Bodensees am letzten Wochenende auch nicht von Erfolg gekrönt. Gegen Gastgeber Kreuzlingen gab es eine deutliche 1:5-Niederlage. Nur eine Woche zuvor gingen die Stadtbasler beim damaligen «Spiel der Runde» auswärts gegen die SR Delémont mit 2:4-Toren vom Platz. Oder anders gesagt: auch Concordia wird gegen die Langenthaler die gute Möglichkeit nutzen wollen, das Punktekonto weiter zu äufnen. Der Trainer wird dabei auf die gesperrten Mergim Ahmeti und Marco Mandel verzichten müssen.

Prekäre Parkplatzsituation in Basel!

Wegen der laufenden «Tennis Swiss Indoors» in der St. Jakobshalle sind freie Parkplätze eine Mangelware. Deshalb der Rat an die Fans der Langenthaler: bildet Fahrgemeinschaften und haltet Euch danach an die Anweisungen vor Ort!

Roland Jungi

© 2022 FC Langenthal
Back to Top