FC Langenthal

Lange Zeit sah es gut aus für die Langenthaler. Sie konnten aber die besten Szenen nicht in Tore umwandeln.

Koppigen spielte aufsässig und geradlinig in die Gefahrenzone und gewann letztlich verdient.

 

Die Langenthaler Gäste starteten gut in die Partie. Die ersten 25min des Spiels dominierten sie die Heimmannschaft in Koppigen, verpasste es aber ein Tor zu erzielen. Zuerst konnte verpasste Wyss eine Hereingabe von Scheidegger nur knapp und Baumgartner konnte ein Fehlpass der Hintermannschaft erlaufen scheitert aber am guten Torhüter Bernhard. Danach kamen die Koppiger immer besser ins Spiel. Es ging Schlag auf Schlag, es gab Chancen auf beiden Seiten, aber keine der Mannschaften konnte diese vor der Pause ausnutzen.

Nach der Pause kamen die Koppiger entschlossener auf den Platz. Immer wieder wurde es bei Standardsituationen und Flanken gefährlich vor dem Langenthaler Tor. Die Hintermannschaft hatte große Mühe, die aufsässigen Koppiger abzuwehren und so kam es, dass Stürmer Wyss vor FCL Keeper Morf am Ball war und per Kopf das 1:0 erzielte. Immer wieder versuchten die Langenthaler vor das Tor zu kommen. Die letzte Präzision oder Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlte aber um den Koppiger Keeper in Verlegenheit zu bringen. Er hielt sein Tor rein und schaltete sofort um. Nach einem Eckball schickte er Wyss mit einem weiten Auskick auf die Reise, Rochel verpasste im schummrigen Kunstlicht den Ball und der Stürmer erzielte das 2:0 souverän. Danach hatten die Gäste noch ein paar Möglichkeiten, welche aber nie gefährlich für Koppigen wurde. Langsam wird es brenzlig für die Langenthaler, welche nun aus 4 Spielen lediglich 3 Punkte sammeln konnten.

© 2019 FC Langenthal
Back to Top