FC Langenthal

Wer die beiden letzten erfolgreich gestalteten Matches des Trainergespanns Siegenthaler/Brügger/Heiniger hautnah mitverfolgte, durfte zur Kenntnis nehmen, dass die Mannschaft sich mittlerweile gefunden hat und sich nun anschickt ins zentrale Mittelfeld der 3. Liga Gruppe 4 zu verabschieden. Die Bestätigung soll am kommenden Sonntagnachmittag zuhause gegen die Blau-Weissen aus Oberburg (Matchbeginn15 Uhr) erfolgen.

 

 

Wenn man den Spielbericht aus der Partie gegen Zollbrück zurate zieht, dann darf aus Langenthaler Sicht mit ruhigem Gewissen gesagt werden, dass der dabei erspielte Dreier als unerwartet bezeichnet werden muss. Nach der Nachfrage bei der grössten Gratiszeitung des Oberen Emmentals darf der zweiten Mannschaft der Langenthaler ein gutes Attest ausgestellt werden. Obschon die Jungs in Rückstand gerieten, verstanden es die Zollbrücker nicht, den Sack möglicherweise schon vorzeitig zuzumachen. Diesen Umstand nutzten die Oberaargauer in Durchgang Zwei zu den von Bruno Heiniger und Daniel Siegenthaler erzielten Treffern eiskalt aus. Dass letztlich das Resultat nicht noch komfortabler zu Gunsten der Langenthaler ausfiel, war der nun besser aufgestellten Abwehr der Platzherren verdankt werden.

Den inneren "Schweinehund" überwinden!

Aber jetzt empfangen die Oberaargauer den zuletzt schwächelnden FC Blau-Weiss Oberburg. Unter Trainer Hansueli Isch resultierte am letzten Spieltag auswärts auf dem «Dornacher» gegen Aufsteiger Huttwil nur ein dürftiges kaum erwartetes Remis. Die Mannschaft weiss genau was zu tun ist. Was? Zu keinem Zeitpunkt der Partie Zweifel aufkommen lassen, wer am Schluss der Auseinandersetzung der Regionen Oberaargau und Emmental den Platz als Sieger verlassen will! Zudem dürfen sich die Langenthaler nicht auf die vermutlich körperbetonte Einstellung der Oberburger einlassen. Dafür aber muss jeder einzelne Langenthaler Spieler bereit sein, auch seinen inneren "Schweinehund" zu überwinden – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Damit der Event als Ganzes erfolgreich über die Bühne gehen kann, ist auch der Verpflegung die nötige Beachtung zu schenken. Monika und ihre Mitarbeiter im Klubhausrestaurant sind auf den Ansturm der möglichst zahlreich erscheinenden Fans gut gerüstet!

© 2019 FC Langenthal
Back to Top