FC Langenthal

Die Zähringer, trainiert von Serdal Demiral, setzten sich im samstäglichen Match gegen ein ultrajunges Langenthal letztlich mit 3:0-Toren durch. Der Match war dabei beste Werbung für modernen 3.-Liga-Fussball.

 

 

Sofort war erkennbar, dass sich beide Teams offensiven Fussball auf die Fahnen geschrieben haben. Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start, resp. erspielten sich optische Vorteile. Dies führte in der 15. Minute zur Führung. Perzhaku nutzte dabei ein völlig unnötiges Geplänkel in der Langenthaler Abwehr eiskalt aus. Dieser netzte für Torhüter Santos de Carvalho unhaltbar ein. Der frühe Rückstand hinterliess bei den Oberaargauern keine Wirkung. Kovac prüft nach 22 Minuten dir Reflexe von Torhüter Enggist, welcher erst im Nachfassen den Ball unter Kontrolle brachte. Praktisch im Gegenzug scheiterte Prsic, der später Torschütze, an den Fangkünsten von Goalie Santos de Carvalho. Die Partie blieb danach weiter intensiv, interessant und attraktiv. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich für die Langenthaler hatte Amaru, doch Enggist legte mit einer gekonnten Parade sein Veto ein.

Burgdorf und die Konsequenz bei der Chancenauswertung!

Auch Durchgang Zwei vermochte zu begeistern. In der 49. Minute fiel, wie sich danach zeigen sollte, die frühe Vorentscheidung. Prsic verwandelte eine Rauch-Flanke per Kopf. Auch bei diesem Tor hatte Torhüter Santos de Carvalho keine Abwehrchance, da dieser auf dem falschen Fuss erwischt wurde. Nur sieben Minuten später fiel bereits das Endresultat. Verteidiger Hofer düpierte den Gästekeeper mit einem immer länger werdenden Ball ins hintere Lattenkreuz. Es wäre aber falsch, den Gäste jetzt den Vorwurf zu machen, dass sie nicht alles versucht hätten, wenigstens den Ehrentreffer zu schiessen. Es waren die Burgdorfer, welche sich noch zwei gute Möglichkeiten notieren liessen. Kabashi verzog zuerst knapp und danach unterzog der eingewechselte Oldani der gegnerischen Torumrandung einem Stresstest. Letztlich blieb es beim 3:0 für die Burgdorfer.

Fussball – 3. Liga Gruppe 4

 

Burgdorf – Langenthal    3:0 (1:0).

Stadion Neumatt. – 150 Zuschauer. – SR Dizdari.

Tore: 15. Perzhaku 1:0. 59. Prsic 2:0. 56. Hofer 3:0.

SC Burgdorf: Enggist; Hofer, Kurmann, Lörtscher, Jakob; Kabashi, Funaro, Ramcilovic (78. Scazzari), Rauch (85. Aeschlimann); Perzhaku (74. Oldani), Prsic.

FC Langenthal II: Santos de Carvalho; Bossert, Schäfer, Pavlovic, Musliu; Kohler, Rochel (74. Siegenthaler), Kovac (84. Huber), Hochuli (60. Schärer); Amaru; Wyss (70. Mahmudi).

Bemerkungen: 82. Pfostenschuss. Sehr gute, unauffällige Schiedsrichterleistung. – Verwarnung: 27. Funaro (Foul).

© 2020 FC Langenthal
Back to Top