FC Langenthal

Mit diesen beiden Attributen steigt am kommenden Samstag auf dem Sportplatz "Waldäcker", Anpfiff ist traditionsgemäss um 17 Uhr, das kleine Derby zwischen Herzogenbuchsee und der zweiten Mannschaft des FC Langenthal. Wer jetzt hofft, den erklärten Favoriten oder Aussenseiter zu benennen, befindet sich gehörig auf dem Holzweg. Für beide Teams geht es zum aktuellen Verlauf der Saison schon um einiges. Wer letztlich oben aus schwingt, entscheidet sich ab 18:45 Uhr vor hoffentlich vielen Fans!

Kaum jemand ging am letzten Wochenende davon aus, dass sich das Team des Trainergespanns Siegenthaler/Brügger/Heiniger gegen die normalerweise heimstarken Roggwiler durchsetzen würde. Die Mannschaft spielte dabei äusserst clever auf, schoss in den entscheidenden Momenten die wichtigen Tore, nahmen aber beim Siegestreffer die Hilfe des Heimteams - Eigentor - in Anspruch. Dies schmälert aber in keiner Art und Weise die Leistung des eingesetzten Kaders. Deswegen hat die zweite Mannschaft der Langenthaler überhaupt keinen Grund, ängstlich ins benachbarte Herzogenbuchsee zu reisen. Respekt zollt das Team dem kommenden Gastgeber.

Herzogenbuchsee: gibt die Heimstärke den Ausschlag?

Wer Buchsi-Trainer Julien Ceccon kennt, weiss genau, dass er zusammen mit seinem Team nicht gerne Punkte liegen lässt. Doch dies mussten die kommenden Gastgeber am letzten Wochenende beim Gastauftritt gegen ein erstaunlich starkes Utzenstorf erfahren. Die Buchser erspielten sich lediglich einen Zähler, statt deren erhofften 3! Dies soll sich nun klar gegen Langenthal ändern. Dazu ist das Team angehalten, die Leistung aus dem Saisonauftakt gegen die Blau-Weissen aus Oberburg wieder in Erinnerung zu rufen. Eine spannende Auseinandersetzung steht zur Austragung an - viel Spass dabei!

Eva Weber, die Chefin im Klubhausrestaurant auf dem "Waldäcker", wird wie immer den Teil mit gutem Essen und süffigen Getränken beitragen, dass der Event für alle noch lange in bester Erinnerung bleiben wird. Oder anders gesagt: "Ä Bsuech lohnt sich ganz bestimmt!"

© 2020 FC Langenthal
Back to Top