FC Langenthal

Diese Frage muss das 3.-Liga-Team der Oberaargauer am kommenden Samstag, 22. Oktober 2022 mit Start um 17:30 Uhr im eigenen Stadion, beantworten. Dabei hat dieses rein gar nichts gegen den aktuellen Tabellenletzten YF United Huttwil zu verlieren. Die Unteremmentaler werden sich mit der Aussenseiterrolle abfinden müssen.

 

Sehr gerne werden sich die Langenthaler an den letzten Samstagnachmittag im Rüegsauschachen zurück erinnern. In diesem mit grosser Spannung erwarteten Match schlug das 3.-Liga-Team den Leader letztlich verdient mit 2:1-Toren. Weshalb? Das Trainertrio Daniel Siegenthaler-Jens Brügger-Bruno Heiniger hat die Mannschaft taktisch sehr gut auf den bis dato fast unbezwingbaren Leader FC Aemme eingestellt. Die in den Trainingseinheiten geübten Spielzüge und vieles mehr setzte die Mannschaft danach auf dem Sportplatz «Sonnematte» erfolgreich um. Zudem zeigte es sich immer mehr, dass das Team zu einer gut funktionierenden Einheit zusammengewachsen ist und bei jedem weiteren Match noch einen kleinen Schritt besser wird. Vor allem im physischen Bereich kann es die Mannschaft mittlerweile mit jeder anderen der Gruppe aufnehmen. D.h. den nötigen Respekt zollen die zum Teil noch sehr jungen Spieler. Wenn es danach aber zur Sache gehen soll, dann kennen die Langenthaler Cracks kein Pardon. Beschäftigen dabei ihren Gegner mit grosser Laufbereitschaft und der einen oder anderen Finte – siehe das 2. Tor gegen Aemme.

YF United Huttwil – kein Selbstläufer!

Wer jetzt zur Auffassung gelangen sollte, der Challenge «YF United Huttwil» würde zu einem Selbstläufer mutieren, darf sich ruhig von den Spielern eines Besseren belehren lassen. Psychisch stark und alles sehr gut harmonierendes Kollektiv auftreten sind die dabei die Schlüssel, um die Unteremmentaler letztlich diskussionslos vom Platz abzuarbeiten – nicht mehr, aber auch nicht weniger! Der klare Underdog feierte am 17. September 2022 den bisher einzigen Sieg der laufenden Meisterschaft gegen ein damals schlecht gelauntes Grafenried. Trainer Elias Aerni muss deshalb hoffen, dass die Langenthaler in zwei Tagen einen schlechten Tag erwischen. Dies scheint aktuell aber nur reines Wunschdenken zu sein.

Vor dem Match des 3.-Liga-Teams trägt die 3. Mannschaft der Langenthaler das zweitletzte Spiel vor der Winterpause aus. Gegner ist dabei die zweite Mannschaft des SC Huttwil. Der Start erfolgt bereits um 14:30 Uhr. Damit die Verpflegung gesichert ist, können sich die Besucher in der Klubbeiz mit gutem Essen und Trinken eindecken. Angie und Stefan Bärtschi freuen sich auf den Besuch!

Roland Jungi

© 2022 FC Langenthal
Back to Top