FC Langenthal

Der FC Langenthal gewinnt sein Heimspiel gegen Langnau letztlich souverän, klar und deutlich mit 4:0!

Unsere Jungs waren von Anfang an gewillt dem Spiel den Stempel aufzudrücken. Sie waren oft im Ballbesitz und kamen durch einen Freistoss von Lorenzo Lopes und zwei unplatzierten Abschlüssen von Pascal Lanz schon früh zu guten Einschussgelegenheiten. In der 9.Minute war es dann soweit: der oben erwähnte, sehr agile und für die Langnauer Verteidigung kaum greifbare Lopes traf zum 1:0. Nach Ablauf der halben Stunde hätte man auf Seiten der Gastgeber schon mehrmals die Möglichkeit gehabt das Skore zu erhöhen. Von den Emmentalern war offensiv wenig bis gar nichts zu sehen. Ein harmloser Schuss von Stefan Heiniger war in der ersten Halbzeit wohl das einzige nennenswerte Lebenszeichen. Bis zur Pause blieb es aber auch bei diesem dünnen Vorsprung, da die Langenthaler im Abschluss zu wenig genau agierten. Dies änderte sich auch im zweiten Abschnitt vorerst nicht, denn sowohl Levin Hochuli, der an Langnau-Goalie Joel Ritschard scheiterte, als auch Quentin Kohler der seinen Schuss verzog, konnten das beruhigende 2:0 buchen. Jedoch rund eine Viertelstunde vor Spielende fielen die Tore dann wie reife Früchte. Nach Lopes zweitem Treffer waren es die eingewechselten Kohler und Rückkehrer Christian Pfister welche den Sack innerhalb von wenigen Minuten definitiv zu machten. Vorallem für "Pfischi" muss es nach dem langen verletzungsbedingten Ausfall wie eine Befreiung gewesen sein. Nur so lässt sich sein satter Direktschuss in die Maschen erklären. Aber auch Quentin Kohler, welcher zwei Spiele gefehlt hatte, war nach seiner Einwechslung ein belebendes Element. Kurz vor dem Ende gab es zweimal auch für unseren Schlussmann Steven Morf noch etwas Bewegungstherapie. Bei den langen Pässen auf die Sturmspitze war er aber hellwach und konnte so allfällige Gelüste der Emmentaler auf ein Ehrentor im Keim ersticken. Vor dem Abpfiff dieser überaus fairen Partie vergab Kevin Morf frei vor dem Tor noch das 5:0, aber auch so konnten die Gelb-Blauen am Schluss zufrieden sein. Heute konnte der FCL auch wieder auf eine besser besetzte Ersatzbank zählen. Dies kann in engen Spielen nur von Vorteil sein. Das nächste Spiel bestreitet unser "Zwöi" in einer Woche auswärts gegen den SV Sumiswald.

3. Liga  Gruppe 3

FC Langenthal - FC Langnau  4:0 (1:0)

Rankmatte; 100 Zuschauer- SR:Lanterna

Tore: 9.Lopes 1:0, 74.Lopes 2:0, 77.Kohler 3:0, 79.Pfister 4:0

FC Langenthal: Steven Morf; Hochuli, Brian Rochel, Schäfer, Scheidegger; Musliu,Hegi,Güney Dikme, Bossert; Lopes, Lanz. Eingewechselt: Pfister, Kohler, Tim Rochel,

Kevin Morf, Brügger.

FC Langnau: Ritschard; Hänni, Peverelli, Stalder, Jufer; Kipfer, Grosjean, Heiniger, Niederhauser,Blaser; Ferati. Eingewechselt: Schilt, Stalder, Haldemann.

Bemerkungen: Langenthal ohne die verletzten Schärer, Hausic und Fichera und ohne Uhlmann (nicht im Aufgebot), Langnau u.a. ohne Luc Lenz und Lauri Gutknecht (beide gelb-gesperrt). Gelbe Karte: 67.Haldemann (Foul)

So spielten die anderen in der Gruppe:

SV Sumiswald - FC Aemme  2:3

FC Roggwil - SC Burgdorf  0:1

FC Herzogenbuchsee - FC Schönbühl 1:1

 

René Kneubühl

© 2024 FC Langenthal
Back to Top