FC Langenthal

Eigentlich gibt es ja an einem Freitagabend im Sommer sicherlich bessere "Ausgeh"-Möglichkeiten als ein Besuch auf dem Sportplatz in Fulenbach! Bei Ankunft der nicht im Einsatz stehenden FCL-Belegschaft war das Clubhaus des Solothurner Zweitligisten noch gänzlich unbesetzt. Aber immerhin sorgte SCF-Assistenztrainer "Hacky" Hanspeter Schmid dafür, dass die Langenthaler Gäste vor Eintreffen des Wirtes nicht gänzlich verdursteten. Vielen Dank dafür...

Das Spiel entschädigte dann aber für die kurze trockene Wartezeit. Denn es ging gleich Achtung, Fertig, Los!!! Keine zehn Minuten waren gespielt, aber dem Publikum wurden sogleich drei Tore innert kurzer Zeit serviert! Nach schöner Vorarbeit von "Pfunzle" Christof Scheidegger gingen die Langenthaler durch Pascal Lanz rasch in Führung und doppelten durch Christian Pfister subito nach. Doch die Gastgeber wollten in diesem Startfurioso nicht nur Zuschauer sein und verkürzten ihrerseits durch Sandro Albuquerque Sampaio auf 1:2. Aber in der ersten Halbzeit waren die Langenthaler die bessere Mannschaft, sie präsentierten sich spielfreudig, zweikampfstark und und kamen durch Levin Hochuli mittels souverän verwandeltem Foulelfmeter und Lorenzo Lopes, einige Minuten später zu einer verdienten 4:1-Pausenführung. Dieser Vorsprung war gegen den Zweitligisten keinesfalls gestohlen, aber vielleicht um ein Tor zu hoch...

Mit den ersten Gelegenheiten im zweiten Durchgang durch Najib Hoseiny und Quentin Kohler verpasste der FCL dann die definitive Siegsicherung. Der SC Fulenbach kam in der Folge dann ziemlich deutlich besser ins Spiel und drängte die Gäste in die Defensive. Rund 25 Minuten vor Spielende konnten sich die Solothurner mit zwei Toren von Yves Ehrenbolger und  Flavio Premori auf 3:4 heranpirschen und aus Langenthaler Sicht, sah man das Unheil in Form des 4:4-Ausgleichs schon kommen. Dieser fiel dann in Minute 78 nach einem Eigentor. Der Unglücksrabe sei hier nicht namentlich erwähnt! Nun war die Partie definitiv neu lanciert und auf Messers Schneide. Langenthal hatte aber schlussendlich doch noch das letzte "Wort", traf durch durch Hoseiny noch zum 5:4-Sieg! Sicherlich ein absolut sehenswertes und unterhaltsames Testspiel und somit kann festgestellt werden: Fulenbach war an diesem Freitagabend genau die richtige "Ausgeh"-Möglichkeit!!!

An dieser Stelle: Merci SCF für die Gastfreundschaft und eine erfolgreiche Saison 2023/24!!!

 

Testspiel

SC Fulenbach (2.Liga) - FC Langenthal (3.Liga)  4:5 (1:4)

Bad, Fulenbach.- 80 Zuschauer.- SR: Baladin; SRA: Bader und Däster

Tore: 4.Lanz 0:1, 9.Pfister 0:2, 10.Albuquerque Sampaio 1:2, 24.Hochuli (Foulpenalty) 1:3, 32.Lopes 1:4, 56.Ehrenbolger 2:4, 64.Premori 3:4, 78.Eigentor 4:4, 86.Hoseiny 4:5.

SC Fulenbach: Grob; Fischer, Boss(C), Hürzeler, Emanuel Wyss; Ulrich, Premori, Jonas Wyss, Albuequerque Sampaio; Ehrenbolger, Grimbichler.

Eingewechselt: Bavaskanthan, Jäggi und Kurmann.

FC Langenthal: Farkondeh; Hochuli, Pfister, Brian Rochel(C), Scheidegger; Lopes, Gafner, Musliu, Kohler; Fichera, Lanz.

Eingewechselt: Schneeberger, Hoseiny und Hausic.

 

Nächstes Testspiel 2.Mannschaft: 

Samstag  5.August 2023  17h30

Breite, Hägendorf

FC Hägendorf - FC LANGENTHAL

 

René Kneubühl

 

 

 

 

© 2024 FC Langenthal
Back to Top