FC Langenthal

Beide Teams waren zum «letzten Match vor der langen Winterpause» angetreten, um noch einmal gute Werbung für attraktiven Senioren-Fussball der Kategorie 30+ zu machen. Am Schluss siegten die Oberaargauer gegen die Emmentaler mit 3:0-Toren.

 

 

Das Match begann recht animiert. Beide Mannschaften zeigten dabei – dies bis zum Schluss – offensiven Fussball. Vellino und auf der Gegenseite Perren liessen sich die ersten Möglichkeiten notieren. Nach 17 Minuten stand Amati, nach einem Freistoss, goldrichtig und buchte sehenswert die Langenthaler-Führung. Kurz nach der Hälfte von Durchgang Eins prüften Hulliger und Moll die Fangkünste des jeweiligen Goalies. Das 0:2 in der 34. Minute muss Goalie Siegenthaler auf seine Kappe nehmen, da dieser einen Schuss von Vellino durch die Hände gleiten liess. Damit, wie sich später zeigen sollte, war die Geschichte zu Gunsten der Langenthaler bereits gelaufen. Obschon Perren mit dem Pausenpfiff Gästekeeper Schmid prüfte. Kurz nach Wiederaufnahme der Partie zeichnete sich Schmid zum zweiten Mal gegen einen Schuss von Hulliger aus. Die Partie wies weiterhin über ein gutes Niveau aus. Die definitive Entscheidung fiel bereits in der 63. Minute. Der wieselflinke Moll schoss das 3. Langenthaler-Tor. Gelingt den Platzherren noch der Ehrentreffer? Dies versuchte Präsident Ulrich Neuenschwander kurz vor Schluss noch zu erzielen. Letztlich blieb es beim 3:0-Sieg für die Oberaargauer.

Fussball – Senioren 30+

 

Langnau – Langenthal    0:3 (0:2).

Moos. – 6 unverbesserliche Zuschauer. – SR Agim Gerbavci.

Tore: 17. Amati 0:1. 34. Vellino 0:2. 63. Moll 0:3.

FC Langnau: Siegenthaler ; Lohner, Fuhrer, Röthlisberger, Neuenschwander; Herrmann, Mosimann, Melina, Hulliger; Oberli, Perren. Eingewechselt: Jakob und Kurnazca.

FC Langenthal: Schmid; Avdullahu, Schober, Müller, Schärli; Moll, Amati, Schneeberger, Vellino; Wysseier; Sieber.

© 2019 FC Langenthal
Back to Top