FC Langenthal

Das Team von Trainer Nicola Amati hat am letzten Freitagabend in den 1/8-Finals des Berner Cups den nötigen Schub beim 10:0 Kantersieg gegen Bolligen geholt, um am kommenden Freitagabend, 21. Oktober 2022, mit Beginn um 20 Uhr auf dem «Moos», gegen Langnau dem aktuellen Leader Roggwil wieder näher zu kommen.

 

Was den Langenthalern vor einigen Tagen im «JAKOB-MARKT Berner Cup» im eigenen Stadion widerfahren ist, gehört nicht zum alltäglichen Geschehen der jüngsten Seniorenkategorie an. Vor dem Match wurden gar Befürchtungen laut, dass Bolligen, der Münsinger Cup-Schreck, die Oberaargauer klar dominieren würden. Was sich aber danach auf dem Platz abspielte, war das Verdikt einer hervorragenden Leistung der Langenthaler. Dies wurden nur zu Beginn kurz gestört. Danach spielten diese den Gegner an die Wand und hätten letztlich noch viel höher gewinnen können gar müssen. Nach diesem denkwürdigen Erfolg ist das Amati-Team das einzige, welches die Fahnen des Oberaargauer-Emmentaler Fussballverbandes (OEFV) bei den Senioren 30+ hochhält. Bützberg, das Team Untere Emme und gestern Montagabend erwischte es auch noch den kommenden Meisterschaftsgastgeber Langnau. Gegen wenn die Langenthaler im kommenden Frühling in den ¼-Finals antreten dürfen, steht aktuell noch nicht fest, da noch ein allerletztes Match zur Austragung ansteht. Weitere Infos dazu folgen.

Spannende Ausgangslage im «Moos»

Doch dies gehört per sofort der jüngsten Vergangenheit an. Der Fokus von Trainer Amati richtet sich logischerweise auf den Challenge «Langnau». Die Oberemmentaler belegen punktgleich mit den Oberaargauern den dritten Zwischenrang, haben aber ein Match mehr ausgetragen. Dass Langnau absolut nicht bereit ist, den kommenden Gästen das Feld zu überlassen, versteht sich mehr als nur ganz von selbst. Diese werden alles unternehmen, damit das Rennen um den Titel des Wintermeisters des OEFV bis zum bitteren Ende spannend bleibt. Leader Roggwil führte die Tabelle mit 4 Punkten Vorsprung an und hat sein Pensum bereits erledigt. Schön wäre es für beide Teams, wenn sich der eine oder andere Fan entschliessen könnte, attraktiven Seniorenfussball zu sehen – viel Spass dabei!

Roland Jungi

© 2022 FC Langenthal
Back to Top