Senioren bleiben auch gegen Bützberg ungeschlagen!

Alle Teams, welche in der laufenden Herbstrunde versuchten, dem Team von Trainer Amati ein Bein zu stellen, mussten nach getaner Arbeit den Platz als Verlierer verlassen. So am Freitagabend Schlusslicht Bützberg. Die Langenthaler waren ihrem Gast in allen Belangen überlegen und hätten das Team von Trainer von Ins beim 8:1-Sieg noch höherschlagen können, gar müssen!

 

Von aussen betrachtet könnte man zur Auffassung gelangen, die Langenthaler bekunden sowohl in der Meisterschaft als auch im Schweizer und im Berner Cup keine Probleme. Weit gefehlt! Jeder einzelne Sieg musste zuerst bewerkstelligt werden. Einzig vor einer Woche auswärts in den 1/16-Finals des CH-Cups auswärts gegen Gelterkinden wurde das Amati-Team erstmals so richtig gefordert und setzte sich in einem «epischen» Penaltyschiessen – 11:10 – durch. Was die Ausgabe 2023/24 deutlich zeigt: jeder einzelne Spieler verfügt aus eigener Erfahrung über das nötige Potential, jeweils die wegweisenden Akzente zu setzen und diese danach erfolgreich umzusetzen. Mit dem gegen Bützberg erspielten Erfolg haben die Langenthaler ihre Absichten auf den grünen Rasen gelegt: Verteidigung des Herbstmeisters 2022! Nur noch ein Einbruch könnte diesem Ansinnen einen dicken Strich durch die Rechnung machen – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Wie geht es für die Langenthaler «Alten Herren» weiter? Bereits in knapp einer Woche kommt es auf der «Rankmatte» zum Achtelfinal im CH-Cup gegen die Eagles aus Aarau. Am 6. Oktober 2023 steigt auf dem Koppiger «Chilchacher» die Spitzenpartie gegen das Team Untere Emme. Beide Matches werden mit Vorschauen als auch Berichten begleitet.

Fussball – Senioren 30+

Langenthal – Bützberg             8:1 (4:0).

Rankmatte. – SR Pasqua.

FC Langenthal: Schmid; Hochuli, Schober, Morf; Moll, Amati, Bajrami, Hadzic; Bodenmann, Shkelzen Alusi, Avdullahu. Als Ersatzspieler aufgeboten: Montanaro, Frei, Geiser, Naimi und Bukuri Alusi.

FC Bützberg: Dikme; Jashari, Frei, Lerch, Herzig Amini; Weber; Torun, Puvinathan, Zulfi, Hasler; Lahuatte Vera. Als Ersatzspieler aufgeboten: Kashi, von Ins und Kardo.

Bemerkungen: Langenthal ohne Adriatik Alusi, Müller, Zimmerlin, Daniel Siegenthaler. Bützberg ohne Zolldann, Pfäffli, Mühlheim, Dina, Rothenbühler, Stefani, Wittwer, Adrian Siegenthaler, Stammbach, De Cicco, Berisha, Khoja, Lanz.